Foto: AFM
Spanischer Verband AFM sucht Praktikumsplätze
23.01.2015 - Der spanische Werkzeugmaschinenverband AFM sucht für das laufende Jahr 54 Praktikumsplätze für spanische Absolventen in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Betriebswirtschaft bzw. mit einer Berufsausbildung im Maschinenbau. Gesucht werden Unternehmen, die ein sechsmonatiges Praktikum zur Verfügung stellen können. Ziel ist es, den jungen Leuten Auslandserfahrung zu vermitteln. Den beteiligten Unternehmen entstehen keine Kosten. Nähere Informationen und Kontaktdaten erhalten Sie von Josu Riezu, Leiter Finanzen AFM.
Weitere Informationen


Foto: fotolia / justhavealook
Metalex weiter auf Wachstumskurs
10.12.2014 - Vom 19. bis 22. November 2014 fand die jährliche Metalex in Bangkok statt. Insgesamt 800 Aussteller stellten auf einer Nettofläche von rd. 21 000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen aus. Mit über 76 000 Besuchern verzeichnete die Messe einen guten und erneut gestiegenen Zuspruch. Am offiziellen deutschen Gemeinschaftsstand beteiligten sich 21 Firmen.
Weitere Informationen


Foto: AHK Bangkok
Deutsche Werkzeugmaschinenindustrie will in Thailand gegen Japan aufholen
26.11.2014 - 14 namhafte deutsche Werkzeugmaschinenhersteller präsentierten sich und ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio am 12. November 2014 in Bangkok auf dem VDW-Technologiesymposium. 150 hochkarätige thailändische Industrievertreter aus der Automobil- und Zulieferindustrie, der Luftfahrt-, Elektroindustrie, Metallverarbeitung, Maschinenbau sowie dem Werkzeug- und Formenbau folgten der Einladung des VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken).
Pressemitteilung
Bild Klaus-Peter Kuhnmünch
Bild Eröffnung


Dr. Wilfried Schäfer
Foto: VDW
Schwacher Auftragseingang in der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie - VDW revidiert Produktionsprognose für 2014
24.11.2014 - "Der Auftragseingang blieb 2014 bisher unter den Erwartungen", sagt Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des Branchenverbands VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) in Frankfurt am Main. Zuletzt drehten die Inlandsorders nach einer starken ersten Jahreshälfte im dritten Quartal ins Minus. Wachsende Unsicherheit über die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft drücken auf die Investitionsbereitschaft der deutschen Abnehmer. Dazu tragen die Ukraine-Krise, das brachliegende Russlandgeschäft und die verhaltene Entwicklung in China bei.
Presseinformation
Grafik
Bild Dr. Wilfried Schäfer


VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. | vdw@vdw.de